Amsterdam Sehenswürdigkeiten Top 10 | Dein Reiseportal
Amsterdam Sehenswürdigkeiten Top 10

Amsterdam

Top 10

Moderner Lebensstil und traditionell erhaltene Bauwerke. Nicht umsonst ist Amsterdam durch diesen Mix ein beliebtes Reiseziel. Die Stadt, die auf zehntausenden Holzpfählen erbaut wurde, lädt einen durch seinen Charme zum Entdecken ein. Dazu kommt die freundliche und offene Art der Niederländer, weshalb die Stadt ein optimales Ziel für einen Städtetrip ist. Neben vielen historischen Gebäuden ist Amsterdam zudem für seine einmaligen Museen, Galerien und Theater bekannt. Aber auch eine gemütliche Grachtenfahrt ist immer zu empfehlen. Schließlich kann man die Stadt optimal vom Wasser aus erkunden. Für einen ersten Überblick habe ich die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Amsterdam zusammengestellt.

Adsense sind deaktiviert

1. Grachten

Aushängeschild von Amsterdam sind die zahlreich angelegten Grachten, an denen sich die wunderschönen Häuser aneinander reihen. Den besten Eindruck sowie Überblick über die Stadt erhält man im Rahmen einer Grachtenfahrt. Bei den Grachten handelt es sich um künstlich angelegte Wasserstraßen, die bereits 1612 ringartig angelegt wurden. Aus diesem Netz von Wasserstraßen entstand mit den Jahren das Amsterdam, wie wir es heute kennen. Das Grachtennetz wurde ursprünglich für den Warentransport auf dem Wasser angelegt. Mit Flaschenzügen, die an den Giebeln der Häuser (noch heute) befestigt sind, konnten die Waren direkt an Kontore und Kaufmannshäuser beliefert werden. Die bekanntesten Grachten sind der Prinsengracht, der Keizersgracht und der Herengracht.

Fahrten in den Grachten buchen

2. Paleis op de Dam

Der Paleis op de Dam, auch bekannt unter Koninklijk Paleis, ist der königliche Palast der Niederlanden. Erbaut 1648 bis 1665 befindet sich der königliche Palast in der Innenstadt von Amsterdam. Nach seiner Fertigstellung wurde das Gebäude zunächst als Rathaus genutzt, bis es schließlich 1939 dauerhaft der Königsfamilie überschrieben wurde. Das Gebäude wird für Repräsentationszwecken genutzt, nicht dagegen als Sitz der Königsfamilie. Besucher können den Koninklijk Paleis gegen eine Eintrittsgebühr besuchen. Da die Öffnungszeiten schwanken, sollten Besucher schon vor dem Besuch prüfen, an welchen Tagen der Palast geöffnet hat. Offizielle Homepage

Adresse: Dam | Öffnungszeiten: Montag – Sonntag | Eintritt: €10,00

3. Anne Frank Huis

Im Herzen der Stadt steht das Anne Frank Haus, dessen Räumlichkeiten heute ein Museum ist und sich dem Leben von Anne Frank sowie der Verfolgung und Unterdrückung der Juden im Zweiten Weltkrieg widmet. Anne Frank wurde durch ihre Tagebücher bekannt, die sie während des Krieges, versteckt vor der Gestapo, schrieb. Das zusammenhängende Vorder- und Hinterhaus kann gegen Eintritt täglich besichtigt werden. Das Hinterhaus, das als Versteck diente, kann auch online eingesehen werden. Offizielle Homepage | Hinterhaus Online

Adresse: Prinsengracht 263-267 | Öffnungszeiten: Montag – Sonntag | Eintritt: €9,00

Adsense sind deaktiviert

4. Westerkerk

Die Westerkerk befindet sich ebenfalls im Herzen der Stadt nahe der Prinsengracht. Sie wurde in den Jahren 1620 bis 1631 im Stil der Renaissance erbaut und fertiggestellt. Entsprechend imposant ist ihre Außenfassade anzusehen. Das wohl markanteste Merkmal ist ihre große, in blau gehaltene Kaiserkrone an der Spitze des Kirchturmes. Bis zur ihrer Renovierung in den Jahren 2006-07 war die Krone in einem Goldgeld gestrichen. Erst danach erhielt sie ihre blaue Farbe. Der Kirchturm ist mit einer Gesamthöhe von 85 m zudem der höchste Kirchturm in Amsterdam. Das Innere der Kirche ist insgesamt elegant in Weiß gehalten. Vor allem die Orgel ist sehr imposant. Die Westerkerk kann täglich von Montag bis Samstag besucht werden. Offizielle Homepage

Adresse: Prinsengracht 281 | Öffnungszeiten: Montag – Samstag | Eintritt Frei

5. Van Gogh Museum

Der niederländische Maler Vincent van Gogh zählt zu den wichtigsten Künstlern des Landes und seine Malereien sind heute weltweit bekannt. Um vielen seiner Werke einen angemessenen Platz zur Betrachtung zu bieten, wurde 2013 das Van Gogh Museum in Amsterdam wiederöffnet. Es beherbergt mit über 200 Gemälden sowie 400 Zeichnungen die größte Sammlung des Künstlers. Das wohl bekannteste, im Museum ausgestellte Werk ist das im Jahr 1885 gemalte Bild »Die Kartoffelesser«. Aber auch andere, berühmte Werke wie »Vincents Schlafzimmer« oder das »Selbstporträt vor der Staffelei« sind im Museum ausgehängt. Darüber hinaus hat die zuständige Stiftung in den vergangenen Jahren mit der Sammlung weiterer Kunstwerke von anderen Künstlern begonnen. Offizielle Homepage

Adresse: Museumplein 6 | Öffnungszeiten: Montag – Sonntag

6. Oude Kerk

Die Oude Kerk (übersetzt „Alte Kirche“) wurde bereits in den Jahren 1300 errichtet und mit den Jahrhunderten stetig ausgebaut. Damit ist die Oude Kerk das älteste erhaltene Gebäude von Amsterdam. Trotz mehrfacher Renovierungsarbeiten ist der alte Charme der Kirche gut erhalten geblieben, was vor allem an den schönen Buntgläsern sowie der alten hölzernen Decke sichtbar wird. Abgesehen davon ist die Kirche im Inneren sehr schlicht gehalten. Weiteres Merkmal der Kirche ist ihr Standort. Im Laufe der Jahre hat sich rund um die Kirche das Rotlichtviertel von Amsterdam niedergelassen. Die Kirche kann täglich kostenpflichtig besucht werden. Offizielle Homepage

Adresse: Oudekerksplein 23 | Öffnungszeiten: Montag – Sonntag | Eintritt Frei


Touren & Tickets online buchen!


7. Vondelpark

Mit 47 Hektar ist der Vondelpark der zweitgrößte und gleichzeitig bekannteste Park in Amsterdam. 1865 eröffnet, steht der Park heute unter Denkmalschutz. Der Park wird von den Bürgern und Besuchern gerne als Naherholungszentrum genutzt. Vor allem in den warmen Sommermonaten wird der dieser stark frequentiert. Im Vondelpark finden sich neben zahlreichen Parkanlagen und Seen auch ein Open-Air Theater, mehrere Spielplätze sowie einige Cafés und Restaurants. Der Vondelpark ist nach dem Dramatiker Josst van den Vondel benannt, dessen Denkmal im Park zu finden ist.

8. Het Scheepvaartmuseum

Im Het Scheepvaartmuseum, zu Deutsch das „nationale Schifffahrtsmuseum“, können Besucher die Geschichte der niederländischen Schifffahrt erleben. Dafür werden zahlreiche nationale wie internationale Ausstellungsstücke aus den goldenen Zeiten der niederländischen Schifffahrt präsentiert. Zudem finden in regelmäßigen Abständen weitere Sonderausstellungen statt. Aber auch das Gebäude als solches ist schon sehenswert. 1656 erbaut, diente das Gebäude als Lagerhaus für die niederländische Kriegsmarine. Das Museum kann täglich gegen Eintritt besucht werden. Offizielle Homepage

Adresse: Kattenburgerplein 1 | Öffnungszeiten: Montag – Sonntag | Eintritt: €15,00

9. Haarlemmerstraat

Im Stadtteil Jordaan, mit vielen schön anzusehenden Häusern, liegt die Haarlemmerstraat. Sie ist eine der zentralen Einkaufsstraßen in Amsterdam. Vor allem kleine Fachgeschäfte und Boutiquen befinden sich in dieser Einkaufsstraße. Das Angebot an Waren ist dabei modern und bunt gemischt. Neben den Geschäften befinden sich in der Haarlemmerstraat noch der bekannte Sitz der damaligen niederländischen Westindien-Kompanie, sowie die 1889 fertig erbaute Posthoornkerk. 2012 wurde die Haarlemmerstraat zur besten Einkaufsstraße in den Niederlanden gewählt.

Führungen durch Amsterdam buchen

10. Amsterdam Hauptbahnhof

Der sehr imposant anzusehende Hauptbahnhof von Amsterdam wurde 1889 eröffnet und im Renaissancestil erbaut. Aufgrund des feuchten Untergrundes steht der Bahnhof auf insgesamt 9000 Holzpfählen. Die Außenfassade ist mit zahlreichen Szenen geschmückt, die das Leben und den Handeln der Stadt in der Vergangenheit zeigt. Mit den zwei anmutenden Türmen soll der Bahnhof das Eingangstor nach Amsterdam zeigen. Aber auch das Innere des Bahnhofes ist aufgrund der vielen Steinbögen und der verzierten Decke ein Besuch wert. Neben der Ankunfts- und Abfahrtshalle gibt es zudem viele Cafés und Restaurants.

Adsense sind deaktiviert


Ähnliche Sehenswürdigkeiten