Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten Top 10 | Dein Reiseportal
Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten Top 10

Abu Dhabi

Top 10

Abu Dhabi ist die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate und liegt mit etwa 120 km nur 1 ½ Stunden von Dubai entfernt. Viele Urlauber schätzen deswegen die Stadt, da sie nah genug an Dubai liegt, gleichzeitig aber weniger von Touristen überlaufen wird. Damit ist es möglich schnell nach Dubai zu kommen und am Abend die elegante Promenade von Abu Dhabi zu genießen. Das aber auch Abu Dhabi viele Attraktionen bietet, zeigen meine Top 10 Sehenswürdigkeiten von Abu Dhabi.

Adsense sind deaktiviert

1. Sheikh-Zayed Moschee

Das beeindruckendste Gotteshaus der modernen Zeit steht ohne Zweifel in Abu Dhabi und ist die Scheich-Zayed Moschee. Die drittgrößte Moschee der Welt, die 2007 eröffnet wurde, bietet Platz für 40.000 Gläubige. Sowohl das Äußere als auch das Innere der Moschee ist beeindruckend. Allein die schiere Größe der Hallen lässt die Besucher Innehalten. Gleichzeitig wirkt die Moschee durch ihre weiß-goldene Bemalung schlicht und gleichzeitig elegant. Das mag wohl auch an den hochwertigen Materialien liegen, die für den Bau verwendet wurden. Highlight der Sheikh-Zayed Moschee ist neben dem prächtigen aus Swarovski Kristallen hergestellten Kronleuchtern, die 50 Meter hohe Qibla-Wand mit den künstlerisch arrangierten Wandbild mit den 99 Namen Allahs. Ebenfalls befinden sich in der Moschee der größte Teppich sowie der größte Kronleuchter der Welt. Die Sheikh-Zayed Moschee kann täglich kostenlos besichtigt werden. Zudem werden einstündige, kostenlose Führungen angeboten. Offizielle Homepage

Adresse: 5th Street | Öffnungszeiten: Montag – Sonntag | Eintritt Kostenlos

2. Corniche Promenade

Perfekt angelegt, können Besucher die insgesamt acht Kilometer lange Promenade von Abu Dhabi entlangflanieren und dabei sowohl die Skyline der Stadt, als auch das azurblaue Wasser mit dem hellen Sandstrand erleben. Entlang dieser langläufigen Promenade gibt es dutzende Strandzugänge sowie Restaurants, Cafés, Parkabschnitte und Spielplätze. Zahlreiche Liegen mit Sonnenschirmen können genutzt werden, die aber gerade am Wochenende schnell belegt sein können. Das Wasser lädt zum Baden ein und wird von zahlreichen Rettungsschwimmern überwacht. Der Corniche Beach wird dabei in drei Teile unterteilt. Der kostenpflichtige Familienabschnitt, der ebenfalls kostenpflichtige Singleabschnitt sowie der kostenfreie öffentliche Strandabschnitt.

Führung durch Abu Dhabi buchen

3. Emirates Palace Hotel

Zahlreiche Reportagen und Berichte finden sich über das berühmte Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi. Doch erst wenn man es vor Ort besucht, spürt man den wirklichen Zauber von Tausend und einer Nacht. Das 2005 eröffnete Emirates Palace bietet seinen Hotelgästen einen einmaligen Aufenthalt in einem der 302 Zimmer oder 92 Suiten. Die Ausstattung der Zimmer sowie des gesamten Hotels ist dabei einmalig. Nur die hochwertigsten Materialien wie Marmor, Gold oder Kristall wurden für die Einrichtung verwendet. Dabei bietet das Hotel mit einer Gesamtlänge von über einem Kilometer viel Abwechslung hinsichtlich der Architektur. Dieser Luxus hat natürlich seinen Preis und dürfte bei vielen die Urlaubskasse sprengen. Doch auch als Besucher kann man das Emirates Palace betreten und den Charme des Hotels z.B. bei einem Kaffee mit Goldpulver erleben. Offizielle Homepage

Adresse: W Corniche Rd | Öffnungszeiten: Montag – Sonntag | Eintritt Kostenlos

Adsense sind deaktiviert

4. Observation Deck at 300

Das Observation Deck at 300 befindet sich im Jumeirah at Etihad Tower 2 und bietet seinen Besuchern im 74. Stock den besten Blick über Abu Dhabi. Die Zahl 300 steht dabei für die Höhenmeter die man im 74. Stock erreicht. Der Eintritt für Besucher kostet ca. 15 € pro Person und kann als Verzehrgutschein vor Ort eingelöst werden. Neben einem Kaffee, können dort auch Cocktails oder Speisen bestellt werden. Eine Tischreservierung ist ebenfalls möglich. Das Observation Deck hat täglich geöffnet. Offizielle Homepage

Adresse: West Corniche | Öffnungszeiten: Montag – Sonntag | Eintritt: AED75,99 (~ €14,90)

5. Dhow Hafen

Trotz der überwiegend modernen Fassade Abu Dhabis, gibt es mit dem Dhow Hafen noch ein Stück Geschichte. Die Dhow Schiffe sind die traditionellen Boote die in der Vergangenheit für den Transport von Lebensmitteln und Frachtgut verwendet wurden. Noch heute gibt es eine Dhow Werft, in der in traditioneller Weise die Boote gebaut werden. Heutzutage können Besucher eine Ausfahrt auf den Booten unternehmen. Zudem beginnt von diesem Hafen aus die Dhow-Segel Regatta.

Adresse: Al Mina

6. Fort Qasr al-Hosn

Das Qasr al Hosn Fort ist Abu Dhabis ältestes Gebäude. In der Geschichte des Forts hatte es bereits mehrere Aufgaben. So diente es der Herrscherfamilie als Wohnsitz, war Regierungsgebäude oder Festungsanlage. Erbaut als einzelner Wachturm um 1761, sollte damit die einzige Frischwasserquelle in der Umgebung bewacht werden. Erst in den Jahrzenten danach wurde da Fort weiter ausgebaut. Heute wird es aufgrund des weißen Anstrichs auch als „Weißes Fort“ bezeichnet, obwohl dieses erst mit den Renovierungsarbeiten zwischen 1976 – 1983 seinen weißen Anstrich erhielt. Zurzeit finden Umbauarbeiten im Fort statt, mit dem Ziel eine umfangreiche Kultureinrichtung zu erschaffen. Aus diesem Grund ist das Fort geschlossen. Zu ausgewählten Terminen und Veranstaltungen ist ein Besuch dennoch möglich. Aber auch von außen lässt sich das Fort gut betrachten. Weitere Informationen

Adresse: Al Hosn | Öffnungszeiten: Geschlossen


Touren & Tickets online buchen!


7. Rub Al-Chali

Während eines Besuches in Abu Dhabi kann man schnell vergessen, dass man sich eigentlich Mitten in der Wüste befindet. Dabei handelt es sich bei der angrenzenden Rub Al-Chali Wüste um die größte Sandwüste der Welt. Mit einer Gesamtgröße von 780.000 m² ist die Rub Al-Chali Wüste mehr als doppelt so groß wie die Gesamtfläche Deutschlands. Mit bis zu 300 Meter hohen Sanddünen ist die Wüste auch heute noch zu großen Teilen unerforscht. Zahlreiche Ausflugsprogramme bieten einen spannenden Einblick in diese unwirkliche Welt. Etwa 150 km von Abu Dhabi entfernt befindet sich zudem die Liwa Oase in der viel Landwirtschaft betrieben wird. Im Rahmen von Tagesausflügen kann diese Oase besucht werden.

Ausflug in die Wüste buchen

8. Falcon Hospital

Der Falke ist das Staatssymbol der Scheiche der Vereinigten Arabischen Emirate. Sogar das Wappen zeigt einen goldenen Falken. Deswegen überrascht es kaum, dass es in Abu Dhabi eine Spezialklinik nur für Falken gibt. Jährlich werden dutzende Tiere behandelt und wieder aufgepäppelt. Neben der eigentlichen Klinik gibt es zudem ein Museum mit einer Falkenausstellung sowie einem Freigehege für die Vögel. Die Klinik kann täglich von Sonntag bis Donnerstag besichtigt werden. Auch Führungen durch die Klinik werden angeboten. Offizielle Homepage

Adresse: Sweihan Rd | Öffnungszeiten: Mo – Do, So

9. Abu Dhabi Pearl Journey

Eine Ausfahrt mit dem Pearl (Perlen) Boot ist ein Ausflug der besonderen Art. In der Vergangenheit waren die Arabischen Emirate nicht für ihr Öl bekannt sondern für ihre Perlen. Hunderte Perlentaucher suchten vor der Küste nach Austern, in der Hoffnung in ihr eine möglichst große Perle zu finden. Bei der Pearl Journey begeben sich die Besucher auf ein traditionelles Perlenboot und erhalten während einer etwa 90 minütigen Ausfahrt interessante und spannende Informationen über die Perlensuche. Dabei erhält man arabischen Kaffee und süße Datteln. Höhepunkt der Ausfahrt ist das Öffnen einer Auster. Als Andenken erhält man eine echte Perle im Wert von 200 – 400 € (offizielle Angaben, keine Gewähr), die man im Anschluss auch mitnehmen darf. Erwachsene zahlen für die Fahrt etwa 100 €, Kinder unter 12 Jahren zahlen ca. 80 €. Offizielle Homepage

Adresse: Dhaafer Street | Öffnungszeiten: Montag – Sonntag | Eintritt: AED500,00 (~ €99,70)

10. Sa’adiyat Island

Die Insel Sa’adiyat liegt etwa 500 Meter vor der Küste von Abu Dhabi entfernt. Auf ihr werden seit den letzten Jahren zahlreiche Hotels und weitere Infrastruktur erbaut. Anders als die vorgelagerten Inseln in Dubai (z.B. Palmeninsel), ist die 27 m² große Sa’adiyat natürlichen Ursprungs. Die Bauten auf der Insel sollen dabei eher in einem „gelockerten“ Stil erbaut werden und nicht wie in Dubai eng aneinander liegend. Höhepunkt soll das Kulturangebot auf der Insel werden. Neben einigen Museen und Freizeitangeboten wird auf Sa’adiyat ein neues Guggenheim Museum, ein Louvre sowie ein Ableger der New York University entstehen. Aber auch die Mangrovenfelder um die Insel herum sind sehenswert und können vor allem von der Wasserseite aus gut entdeckt werden.

Adsense sind deaktiviert


Ähnliche Sehenswürdigkeiten