Oslo | Dein Reiseportal
Oslo

Oslo

Erlebnisfaktor

Oslo ist die Hauptstadt Norwegens und befindet sich im Süden des Landes am Oslofjord. Mit 613.000 Einwohnern ist Oslo gleichzeitig die größte Stadt in Norwegen. Wer Oslo bereist darf sich insgesamt auf eine sehr schöne, lebhafte und saubere Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten freuen. In Oslo zeigt sich an vielen Stellen der Wohlstand des Landes, der sich gleichzeitig aber auch in den Preisen wiederspiegelt. Dazu aber mehr weiter unten. Oslo ist nicht nur die Hauptstadt des Landes sondern auch Sitz des Königshauses. Mittelpunkt der Stadt ist deswegen das königliche Schloss (Det Kongelige Slott) mit dem prächtigen und für die Bürger betretbaren Schlossgarten. Das Schloss befindet sich im Stadtzentrum, indem sich weitere zahlreiche, bedeutende Gebäude befinden. Neben dem Nationaltheater und der Universität Oslo zieren zahlreiche Einkaufspassagen das Zentrum. Weiterer Höhepunkt der Stadt ist der westlich gelegene „Frognerparken“ mit den weltberühmten „Vigeland-Skulpturen“. Ebenfalls ein Besuch wert ist die 2008 neugebaute Oper im Osten der Stadt, die direkt am Ufer zum Fjord liegt. Außerdem gibt es in Oslo zahlreiche Kunstausstellungen, Theater und Museen, für die Besucher mehrere Tage einplanen sollten, wenn man diese ausgiebig besuchen möchte. Dazu kommt dann noch das einmalige Gebirgspanorama, dass die gesamte Stadt umgibt und damit das Gesamtbild der schönen Stadt abrundet.

Preis / Leistung

Wer in Oslo Urlaub machen möchte sollte eine gut gefüllte Geldbörse bzw. Konto mitbringen. Norwegen ist nach der Schweiz das teuerste Land in Europa und das bekommt man gerade in Oslo an jeder Stelle zu spüren. Insgesamt muss man in allen Bereichen mit erhöhten Preisen von 30% – 50% im Vergleich zu deutschen Preisen rechnen. So kostet eine einfache Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln umgerechnet ca. 8 € und eine Pizza ca. 20 €. Auch Hotelübernachtungen oder ein Einkauf beim Supermarkt sind wesentlich teurer als im europäischen Durschnitt. Auch vom Shoppen in den Einkaufspassagen müssen wir abraten. So gut wie alle Läden gibt es auch in anderen Ländern und dort sind die Waren alle günstiger. Gut zu erkennen an den Preisschildern in Oslo, die in den meisten Fällen auch den Europreis abgedruckt haben. Wer in Oslo Urlaub machen möchte, sollte sich deswegen schon im Vorfeld einen Plan machen, an welchen Stellen Kosten entstehen können. Auch ein Blick auf die Preise der Restaurants kann nicht schaden, um keine böse Überraschung zu erleben.

Gesamteindruck

Oslo ist eine Großstadt ohne eine Großstadt zu sein. Es ist einfach schön durch die Stadt zu gehen um sich die zahlreichen Häuser und Straßen anzuschauen. Gerade im Stadtteil „Frogner“, das gleichzeitig auch das Botschaftsviertel ist, stehen teilweise spektakuläre Häuser. Dennoch ist Oslo nicht typisch norwegisch. Wer das „eigentliche“ Norwegen erleben möchte, sollte lieber das Land selber mit seinen zahlreichen Fjorden besuchen. Wer einen längeren Urlaub in Oslo plant, der sollte deswegen zumindest einen Ausflug in das Umland einplanen, um die wunderschöne Natur und die Unberührtheit Norwegens erleben zu können. Schließlich ist Norwegen zum größten Teil naturbelassen und deswegen wunderschön anzusehen. Für einen Kurztrip/Städtetrip ist Oslo aber zu allen Jahreszeiten ein sehenswertes Urlaubsziel.

Adsense sind deaktiviert


Ähnliche Sehenswürdigkeiten